Startseite

Blühpatenschaft Hof Sibberns

Klicken Sie sich gerne durch unsere Informationen und helfen Sie dabei, unsere heimischen Insekten und Wildtiere zu schützen!

Unsere Idee

Wir als modernes landwirtschaftliches Familienunternehmen sind von der Erhaltung unserer heimischen Insekten abhu00e4ngig. Uns ist klargeworden: Wir wollen der Natur etwas zuru00fcckgeben. So entstand die Idee, eine unserer landwirtschaftlichen Flu00e4chen zu nutzen, um eine Blu00fchwiese fu00fcr Insekten und Wildtiere anzupflanzen. Da wir so viel Flu00e4che wie mu00f6glich dafu00fcr nutzen wollen, brauchen wir Ihre Hilfe und bieten Ihnen deshalb eine Blu00fchpatenschaft an. Gemeinsam ku00f6nnen wir eine riesige Wiese zum Blu00fchen bringen!

Fu00fcr die Schaffung der Blu00fchwiesen und Schutzzonen verzichtet der Hof Sibberns auf dieser Flu00e4che auf den Anbau und die Ernte von Mais, Raps, Getreide und Gras, welche normalerweise fu00fcr die Futterversorgung der Kuhherde benu00f6tigt oder verkauft wird. Wir brauchen ihre Unterstu00fctzung, um die Natur und Artenvielfalt zu erhalten, die fu00fcr uns alle essentiell ist. Werden sie Blu00fchpate und schu00fctzen sie mit uns gemeinsamen Wildbienen und andere heimische Insekten.n

So funktioniert’s…

Auf der Ackerflu00e4che wird eine Blu00fchmischung eingesu00e4t, die u00fcber den Sommer bis in den spu00e4ten Herbst eine abwechslungsreiche Blu00fcte verspricht. Dadurch wird den Insekten von Ende Mai bis in den Oktober eine grou00dfe Nahrungsquelle und ein u00dcberwinterungsquartier geboten. Auf den Flu00e4chen, auf denen vorher Mais, Raps, Getreide oder Ackergras wuchsen, soll ab dem Sommer 2021 eine bunte Blu00fctenpracht zu sehen sein. Dadurch wollen wir wichtige u00d6kosysteme fu00fcr Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Ku00e4fer schaffen, die zusu00e4tzlichen Schutz und Nahrung fu00fcr Vu00f6gel und Wildtiere bieten. nDie Blu00fchwiesen sollen ab der Einsaat der Blu00fchmischung mu00f6glichst frei von Maschinen bleiben. Die Flu00e4che wird u00fcber das Jahr weder gedu00fcngt noch gespritzt. Die Blu00fchmischung, die wir von der Firma Agravis beziehen, wurde in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Hannoverscher Imker e.V. und dem Bieneninstitut Celle zusammengesetzt. nSie ku00f6nnen fu00fcr so viel Flu00e4che Pate werden, wie sie wollen. Falls die Flu00e4che direkt am Hof auf dem Bu00fcttel beim Bienen Haus nicht ausreichen sollte, stellt der Hof einen weiteren Bereich in der Feldmarkt Richtung Schottwarden zur Verfu00fcgung. Mit ihrer Hilfe ku00f6nnten wir so die Schutzzonen fu00fcr Bienen und anderen Insekten immer weiter ausdehnen. Zunu00e4chst ist eine einju00e4hrige Blu00fchansaat geplant, wobei wir ju00e4hrlich die Standorte der Blu00fchflu00e4chen wechseln werden.nGerne ku00f6nnen sie ihre Blu00fchflu00e4che zu jeder Zeit besuchen und bestaunen. Es ist jedoch dabei zu beachten, dass die Flu00e4che wu00e4hrend der Brut- und Setzzeit nicht betreten werden darf, um Wildtiere nicht aufzuschrecken. nRechtlicher Hinweis: Sie erwerben eine Patenschaft fu00fcr eine Blu00fchflu00e4che fu00fcr ein Jahr. Mit der Patenschaft kaufen oder pachten Sie die Flu00e4che nicht und erwerben keinen Anspruch auf die Grundstu00fccksflu00e4che!

So funktioniert es im Detail:

Eine Patenschaft beginnt mit der u00dcberweisung des Beitrags und gilt fu00fcr das laufende Kalenderjahr. Eine Blu00fchpatenschaft kann ab 25 mu00b2 erworben werden mit einem Preis von 1 Euro pro Quadratmeter. Mu00f6chten sie fu00fcr eine Gru00f6u00dfere Flu00e4che Pate werden, erhu00f6hen sie den Betrag entsprechend. nNach dem Kauf einer Blu00fchpatenschaft erhalten sie eine Urkunde von uns, mit dem Nachweis ihrer Patenschaft fu00fcr die Blu00fchwiese. Auu00dferdem werden alle Teilnehmer des Projekts auf einem Schild an der Blu00fchflu00e4che und auf der Internetseite namentlich erwu00e4hnt. Falls dies nicht erwu00fcnscht ist, weisen sie uns einfach darauf hin.

%d Bloggern gefällt das: